Die Mieten stiegen in den Städten in vielen Teilen Deutschlands während der letzten Jahre enorm. Insbesondere Berufsanfänger/-innen und junge Familien können sich das nicht leisten und wohnen zunehmend im Umland. Die Trendwende kündigt sich schon länger an: Umland und Vorstädte sind für junge Familien attraktiver, obwohl Experten immer noch nicht von einer Immobilienblase reden wollen. Ausnahme: alte Industriestädte.

Immobilienpreise und Mietpreise steigen ungehindert

Die Deutsche Wirtschaft ist stark, und auch das zeigt sich. 2018 stiegen die Preise für Immobilien in Deutschland weiter, wie das Wirtschafts Magazin berichtet. Auch kleinere Städte, Umland und Vorstädte sind betroffen. Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen: Da, wo sich die Deutsche Wirtschaft schon lange etablieren konnte, in Städten wie Bottrop und Oberhausen, aber auch in Ostdeutschland, sieht es besser aus. Hier haben Investoren noch Chancen auf Immobilien. Und Mieter finden leistbaren Wohnraum. Die Stadtflucht wird die Deutsche Wirtschaft verändern und sich über einen längeren Zeitraum auch in den Preisen für Immobilien niederschlagen. Das Wirtschafts Magazin wird weiterhin berichten.